Wie wirkt Bildung? Über die Messbarkeit und Qualität von Bildungsprozessen

vorläufiges Programm (Stand 21.10.19)

10.00 – 10.15 Uhr:
Begrüßung und Einführung ins Thema

10.15 – 12.00 Uhr:
Vorstellung der Studie „Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit

12.00 – 13.00 Uhr:
Qualitätskriterien und Messbarkeit einer „transformativen Bildungspraxis“

13.00 – 14.00 Uhr:
Mittagspause (Suppe und Brot)

14.00 – 15.30:
Vom Wissen zum Handeln? Umgang mit dem „Knowing-Doing-Gap“

15.30 – 15.45 Uhr:
Kaffeepause mit Kuchen

15.45 – 16.15 Uhr:
Fazit und Ausblick

16.15 – 16.30 Uhr:
Evaluation und Abschluss

Wie wirkt Bildung? Über die Messbarkeit und Qualität von Bildungsprozessen

 

Im Frühling 2019 wurde die Studie „Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit“ veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Publikation steht die Frage, welche realistischen Wirkungen entwicklungspolitische Inlands- und Öffentlichkeitsarbeit bezüglich einer „Transformation zu globaler Nachhaltigkeit“ erzielen kann. Beim Fachtag werden die wichtigsten Ergebnisse der Studie vorgestellt und ihre Bedeutung für das Globale Lernen sowie für eine „transformative Bildungspraxis“ diskutiert. Wir fragen zudem nach „Qualitätskriterien“ einer „transformativen Bildungspraxis“ und setzten uns mit der oft zitierten Lücke zwischen Wissen und Handeln (Knowing-Doing-Gap) auseinander.

  • Mittwoch, 27. November 2019
  • 10.00-16.30 Uhr
  • Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, Albert-Schweitzer-Straße 113-115, 55128 Mainz (Anfahrt)

Referentin:

  • Gundula Büker (Entwicklungspädagogisches Informationszentrum Reutlingen)

Anmeldung:

Da die Plätze leider begrenzt sind, ist eine verbindliche Anmeldung unter info@ebasa.org (bis spätestens zum 8. November 2019) erforderlich. Sobald alle Plätze belegt sind, werden wir eine Nachrückliste anlegen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Verpflegung:

Für alle Teilnehmenden gibt es (kostenfrei) Suppe (vegan) und Brot zum Mittagessen, sowie Kaffee und Kuchen. Ein Frühstück ist nicht vorgesehen.

Barrierefreiheit:

Der Veranstaltungsraum und die Sanitäranlagen sind barrierefrei.