Bildung und Befreiung in sozialen Bewegungen in Brasilien – Ebasa Podcast – Folge 7

Soziale Bewegungen haben eine wichtige Beobachtungsfunktion in Bezug auf gesellschaftliche Verhältnisse. Zudem stellen sie für ihre Mitglieder Lern- und Bildungsorte dar. Im November 2019 führten wir in Mainz im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Bildung und Transformation“ eine Veranstaltung zu sozialen Bewegungen in Brasilien durch, die sich in ihrer Bildungspraxis auf Paulo Freires Ansatz der Befreiungspädagogik beziehen.

Zu Gast hatten wir Guilherme Miranda vom Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung. In diesem Podcast hört ihr die Aufzeichnung des Großteils der Veranstaltung.

Inhalt:
01:50 – Vorstellung des Vereins Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung
03:53 – Ablauf des Vortrags und Landverteilung in Brasilien
07:06 – Leben und Werk Paulo Freires
13:52 – Bespiel 1 – Orangensaft-Produzent*innen
24:07 – Beispiel 2 – Fischereigemeinschaft
48:26 – Abschluss: Globales Lernen und lokales Lernen (Deutschland und Brasilien)

Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen zum Podcast unter der E-Mail
info[at]ebasa.org

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk von ebasa e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz CC BY-NC-ND.

Förderinstitutionen:

Für den Inhalt dieses Podcasts ist allein ebasa e. V. verantwortlich. Die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der oben genannten Förderinstitutionen wieder.

Hintergrundmusik: freesound.org | setuniman, vintage-jingle-0n-58pz | joshuaempyre, groovy-guitar-loop | hoerspielwerkstatt-hef, guitar-jingle4