Theorien und Konzepte einer “Transformativen Bildung” – Ebasa Podcast – Folge 5

Unter dem Schlagwort der „Transformativen Bildung“ findet derzeit eine Suche nach neuen Bildungskonzepten statt, die zu einer sozial-ökologischen Transformation beitragen können. Ausgehend von dieser Beobachtung führten wir im September 2019 im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Bildung in Transformation“ eine Veranstaltung in Mainz durch, bei der wir fragten: Wie ist das Aufkommen des Begriffs der “transformativen Bildung” zu erklären – zum Beispiel im Kontext des Globalen Lernens oder der Bildung für nachhaltige Entwicklung? Welche Theorien “transformativer Bildung” gibt es bisher und an welche Bildungstheorien könnte angeschlossen werden? Und ganz grundsätzlich: Welche Rolle kann Bildung bei gesellschaftlicher Veränderung spielen?

Gast: Julia Lingenfelder (Universität zu Köln)

Erwähnte Autor*innen und Institutionen:
1. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
2. Mandy Singer-Brodowski
3. Jack Mezirow
4. Hans-Christoph Koller
5. Edmund O’Sullivan
6. Paulo Freire
7. Stephen D. Brookfield

Inhalt:
06:27 – Grundannahmen
13:12 – Begriff “Transformative Bildung”
18:31 – Ansätze/Theorien transformativer Bildung
36:51 – Zusammenfassung und Abschluss

Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen zum Podcast unter der E-Mail
info[at]ebasa.org

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk von ebasa e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz CC BY-NC-ND.

Förderinstitutionen:

Für den Inhalt dieses Podcasts ist allein ebasa e. V. verantwortlich. Die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der oben genannten Förderinstitutionen wieder.

Hintergrundmusik: freesound.org | setuniman, vintage-jingle-0n-58pz | joshuaempyre, groovy-guitar-loop | hoerspielwerkstatt-hef, guitar-jingle4